ZFS_Zentrale für Freiraum und Subkultur

 
Mit der privaten Initiative "Zentrale für Freiraum und Subkultur" (ZFS) geht es uns um unsere Herzensangelegenheit: Gelebte Kultur.

ZFS ist kein kommerzielles Kulturschaffen. Unsere Kunst, unser Engagement erwirtschaftet keine Kapitalreserven, es verkörpert ein Lebensgefühl und dieses schafft Begegnung – Subkultur schafft kulturelle Werte. Es geht um tolerierte und akzeptierte Freiräume einer Kultur, die noch nicht etabliert ist und es vielleicht auch nie sein möchte, die aber dennoch die Möglichkeit kriegen sollte, in unserer so facettenreichen Gesellschaft zu existieren. Besonders im Hinblick auf unsere bunte und multikulturelle Gesellschaft kann uns die Subkultur helfen, Verständnis aufzubauen, Empathie, Toleranz und Miteinander.

Kunstausstellungen lokaler KünstlerInnen, niederschwellige Konzerte mit Musik aus Nischenbereichen an ungewöhnlichen Spielorten, interkulturelle Begegnungsveranstaltungen, experimentelle Kinoabende mit improvisierter Live-Vertonung und vieles mehr finden Sie nachfolgend:

 



Soundcouch

 

Die Soundcouch ist zum Wohlfühlen und zum Erfahren und Genießen von Musik: Zeitgemäße elektronische Live-Acts werden in einem bestechend gemütlichen Ambiente präsentiert – Sonntagnachmittags!

 

Ein alternativer Konzertsaal voller Sofas, Sessel und Teppiche, ausgestattet mit einer qualitativ hochwertigen Soundanlage in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre. Eine bereichernde musikalische Erfahrung für Jung und Alt, für Entdecker und Alteingesessene, für Neugierige und Genießer, für Menschen, die Kommunikation lieben und dabei gestalterisch geblieben sind.

 

Die Soundcouch findet ca. 1-2 mal jährlich statt, mit niederschwelligem Eintrittspreis, um einem breiten Publikum Zugang bieten zu können.



Viertelbar Concert
(In Kooperation mit der Viertelbar)

 

"Die Viertelbar präsentiert präsentiert globale Lebensart, -lust und -herzschmerz aus den Seitenstraßen Bonns. Die Speisekarte dieses kulturellen Hinterzimmers liest sich nicht nur stets formidable, sondern bringt jeden Genießer musikalischer Köstlichkeiten ins Schwärmen: Mit Löwenmilch gereicht, die leckersten Vorspeisen, stets scharf gewürztem Hauptgang und einem himmlisch süßen Nachtisch!"


Konzerte, die Orient und Okzident verbinden: Von Gipsyjazz und Swing mit Punkattitüde zu anatolischem Rock über selbstgebaute Instrumente bis ins Herz des Zuhörers... Viertelbar Concert schafft Begegnungen, Gespräche, Austausch zwischen sich bislang unbekannten Personen. Die breite Aufstellung in den Darbietungen, die genreübergreifende Musikpräsentation und die Möglichkeit, bei den anschließenden Jamsessions selber zu musizieren, ergeben eine Attraktivität, die ein weit gefächertes Publikum zusammenbringt.



KulturWelten

 

KulturWelten vereinigen in einer besonderen Präsentationsform verschiedene Kulturgenres in einem in sich harmonisch abgestimmten Programmablauf. Bildende Kunst, Vorträge, Theater und Musik können in einer bunten Vielfalt nacheinander und zusammen an einem einzigen Veranstaltungsort erlebt werden. KulturWelten feierten 2015 Premiere in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Bonn und werden seitdem unter der Trägerschaft von ZFS durchgeführt.

 

KulturWelten 2015

KulturWelten 2016



Soundbrunch (Saison 2015/2016)
(In Kooperation mit dem Township Bonn)

 

Der gemütliche Sonntagsbrunch am Rhein mit wöchentlich wechselnden Live-Bands und DJs. Jeden Sonntag öffnete die MS Beethoven ab 11 Uhr ihre Türen zum  gemütlichen Brunchen mit Livemusik und Kinderbetreuung. Für Menschen, die gutes Frühstück und die umwerfende Magie der Rheinpromenade lieben.

 



Impro:Vision - analogue pictures with contemporary sounds
(in Kooperation mit Wolfang Lange und Sigrid Limprecht)


Ein experimenteller Kinoabend: Eine Auswahl von analogen 16mm-Stummfilmen wurde in unterschiedlichen Besetzung live vertont, teilweise vorbereitet, teilweise gänzlich improvisiert.


Greta Lansen - Cello
Jacob Hirsch - E-Bass
Johannes Pfingsten - Schlagzeug & Percussion
Moritz Preisler - Keyboard
ScaryHairy - Ableton, Vinyl, CDJs

 



Begegnungsforum Brückenklang

(In Kooperation mit dem Landesmusikrat NRW, gefördert durch das Kulturamt der Stadt Bonn)

 

Brückenklang, das NRW-Programm zur „Kulturellen Vielfalt der musikalischen Breitenkultur“ des Landesmusikrats setzt mit Mitteln des Kulturministeriums Impulse zur Brückenbildung im Musikleben setzen. Ein Bonner Begegnungsforum brachte Musiker mit und ohne interkulturelle Vorkenntnisse zusammen. Zum Austausch, zum Zuhören, zum Erleben von Musik.

Mehr...



CURIOUS! - electronic sounds & polysexuality

 

Die CURIOUS! war eine Partyreihe in der N8Lounge, die sich an ein schwules, lesbisches und transgeschlechtliches aber auch heterosexuelles Publikum richtete. Toleranz, Weltoffenheit und Wohlfühlatmosphäre trafen auf treibende elektronische Beats. Die Erlöse dieser Party wurden der Aids-Hilfe Bonn e.V. gespendet.



Zuki Zuki Turbo!

 

Exotische Klezmer- & Balkanparty mit Verkleidungen im Rummel-, Schausteller- und Karavanstil.

 

Begleitet von DJs mit tanzfreudiger Musik aus dem Osten und Süden Europas, ohne elektronische Beats, aber dafür mit Rakia und Baklava.